SPORTUNION Stockerau einer der 3 TOP-Vereine Österreichs!

Bei der Verleihung der Sportcristalle 2006 wurde die Sportunion als einer der drei TOP-VEREINE Österreichs geehrt

Sportunion Stockerau einer der 3 TOP-Vereine Österreichs

Im edlen Studio 44 der Österreichischen Lotterien fand am 10. November 06 die bereits traditionelle "Sportcristall-Gala" statt, bei der von der Österreichsichen Bundes-Sportorgansiation (BSO) und vom Bundeskanzleramt die im heimischen Sportsystem sehr begehrten SPORTCRISTALL-AWARDS 2006 vergeben wurden.

Die Philosophie: Einmal im Jahr stehen sie am Podium: Die Menschen im Sport, die Sieger (möglich) machen, Menschen, sie sich im Sport engagieren - mit ihrem Herz und ihrem Hirn, mit Individualität, Geradlinigkeit und Klarheit, stille Helden im Hintergrund und kreative Geister im Sport: Die Auserwählten erhalten die Cristalle für ihre herausragenden Leistungen im Rahmen des österreichischen Sportsystems, stellvertretend für all jene, deren Engagement Sport in dieser Qualität und Quantität in Österreich ermöglicht.

Die begehrtesten Sport-Awards Österreichs werden in vier Kategorien vergeben: "Trainerpersönlichkeit des Jahres", "Top-Sportfunktionär", "Top-Sportfunktionärin", "Top-Sportverein des Jahres". Weiters vergibt die BSO auch wieder einen "Frauenpower-Award" für besonderes Engagement für Mädchen und Frauen im Sport.

Die SPORTUNION STOCKERAU beschenke sich selbst im Jahr des 60jährigen Bestehens mit dem 3. Platz in der Katogorie "Top Verein des Jahres 2006". Dabei mussten wir uns nur zwei übermächtigen Gegner "geschlagen" geben: SK Voest (22 Sparten und 7.000 Mitglieder) und der Skiläufervereinigung Villach (Heimatverein der Skisprung-Olympiasieger Martin Koch und Thomas Morgenstern). Ein großartiger Erfolg, mit dem niemand von uns im Vorfeld wirklich rechnen durfte. Schon alleine die Nominierung zu diesem Award glänzt für unseren Verein, dessen Erfolge fast ausschließlich auf ehrenamtlicher Arbeit beruhen, wie Gold! Fungieren doch als Juroren eine Expertenjury und die Sportchefs der führenden österreichischen Medien!



Und wenn man die Liste der weiteren Cristall-Nominierungen und Gewinner durchschaut, erstrahlt unser 3. Platz nochmals goldener:

KATEGORIE TOP-TRAINER, die wohl begehrteste Trophäe:
Günther Chromecek, bei Olympia in Turin als Trainer der Nordischen Kombinierer höchst erfolgreich konnte das Duell vor Erhart Winter, Erfolgscoach bei den Paralympics in Turin mit 13 Medaillen und Gottfried Smole, Bundestrainer der Hängegleiter-Piloten, die bei der WM mehrere Medaillen gewonnen haben, entscheiden!


Ilse Wimmer mit "Top-Trainer" Günther Chromecek

KATEGORIE TOP-FUNKTIONÄR/TOP FUNKTIONÄRIN
Im weiblichen Funktionärsbereich machte BM Liese Prokop (Präsidentin SPORTUNION ÖSTERREICH, Vorsitzende EWS 2006) vor Ursula Hinterseer (Fechten) und Edith Baurek (Turnen und Rhythmische Sportgymnastik) das Rennen. Weiters "kristallisierte" sich als Top-Funktionär 06 Mag. Dr. Werner Schwarz (Trainerikone, "Volkgesundheitspapst, Leiter der Sportakademie der Sportunin Österreich, ...) aus dem Trio mit Helmar Steindl (Sportdirektor Kanuverband) und Gottfried Tobler (Organisator des „World Masters“ im Orientierungslauf) heraus – alle drei gestandene Sportfunktionäre und erfolgreiche Pädagogen.


Ilse Wimmer mit "Top-Funktionärin" BM Liese Prokop

Genauso glänzend verlief der schon lange vor Bekanntwerden der Nominierung fixierte Showact unserer Sportaerobic-Nationalkadermädchen, der mit oftmaligem Szenen- und einem tosenden Schlussapplaus vom begeisterten Fachpublikum belohnt wurde.

  
Die Galerie der UNION-Geehrten mit unseren Sportaerobic-Mädchen

Fotogalerie

ZURÜCK