UGOTCHI Holiday Actiondays – Woche 3

Sport & Kreativ

Die dritte Woche der UGOTCHI Holiday Actiondays von 10.08. – 14.08. hatte den Schwerpunkt Kreativ in Kombination mit Sport. Das Programm erstreckte sich über diverse Sport- und Geschicklichkeitsspiele, sowohl Indoor als auch Outdoor, aber auch über verschiedene Bastelarbeiten. Kochen und backen stand in dieser Woche auch am Plan. Da uns der Turnsaal der Volksschule West und die Küche und der Werkraum der Informatik Mittelschule zur Verfügung standen, hatten wir alle Möglichkeiten ein abwechslungsreiches und spannendes Programm auf die Beine zu stellen. Um genug Kraft und Energie für den restlichen Vormittag und die kommenden Spiele zu tanken, gab es jeden Vormittag eine kleine Jause mit Brot, Aufstrichen und Äpfeln. Bei traumhaftem Wetter und mit sehr motivierten Kindern konnten wir unsere Pläne für die Woche super umsetzen.

Montag

Am Montag starteten wir mit 33 Kindern in die Woche, die wir aufgrund der Covid-Maßnahmen in zwei gleich große Gruppen („rote“ und „grüne“ Gruppe) einteilten. Nachdem jede Gruppe eine Vorstellungsrunde und ein paar Kennenlernspiele machte, bereitete die grüne Gruppe in der Küche  das Gemüse für das Mittagessen vor. Die rote Gruppe gestaltete in der Zwischenzeit mit Pinsel und Kartoffeldruck eigene T-Shirts für zu Hause. Dann wurde gewechselt und die rote Gruppe richtete die Knackwürste her. Nachdem die grüne Gruppe mit den Leibchen fertig war wurde gegessen und die rote Gruppe backte in der Zwischenzeit Nusskipferl. Nach gemeinsamem Aufräumen folgten am Nachmittag noch ein paar sportliche Spiele im Turnsaal unter anderem auch das „berühmte“ UGOTCHI-Spiel.

Dienstag

Nach einer kleinen Aufwärmrunde Merkball machte die rote Gruppe sich auf den Weg in den Werkraum um ihre eigenen Street-Racket-Schläger zu bauen und zu gestalten. Die bereits vorbereiteten Holzteile mussten noch fertig geschnitten, geschliffen und zusammengebaut werden. Nachdem dies geschafft war, durfte jeder noch seinen Schläger individuell bemalen. Mittags waren wir beim Griechen „Santorini“ am Sparkassaplatz auf ein leckeres Mittagessen. Am Nachmittag bauten wir im Turnsaal die Airtrack auf, worauf die Kinder herumtollten. Die Betreuer zeigten ihnen auch einige Übungen und die Mutigsten trauten sich sogar einen Salto zu probieren.

Mittwoch

Zur Wochenmitte fuhr die rote Gruppe mit dem Bus nach Hollabrunn in den Motorikpark. Dort durften sich die Kinder auf dem Gelände frei bewegen und die verschiedenen Geräte und Stationen ausprobieren. Zu Mittag gab es Spagetti im Gasthaus „Zum goldenen Engel“.

Die grüne Gruppe hatte das gleiche Programm, jedoch waren bei ihnen der Dienstag und Mittwoch vertauscht um sich nicht gegenseitig in die Quere zu kommen.

Donnerstag

Am Donnerstag besuchten wir bei herrlichem Wetter alle gemeinsam das Freibad. Hier durften die Kinder unter Aufsicht frei entscheiden, was sie machen möchten. Die einen waren Rutschen, die anderen Springen, dann haben wieder ein paar im Wasser gespielt und es gab auch die Möglichkeit auf der Fläche des Eislaufplatzes „Street-Racket“ mit den eigenen Schlägern zu spielen. Die ganz Mutigen sind sogar vom 3 Meter Turm gesprungen.

Freitag

Am letzten Tag malten wir noch vor der Schule Street-Racke-Felder auf, die die Kinder dann selbst mit Straßenkreiden verzierten und natürlich auch darin spielten. Dann nutzten wir noch das überraschend gute Wetter aus, um verschiedenste Spiele im Garten zu spielen. Zu Mittag gab es Pizza von der Pizzeria „Castello“. Am Nachmittag spielte noch jede Gruppe im Turnsaal zum Abschluss eine Runde Gefängnisausbruch. Am Ende des Tages erhielt jedes Kind eine Urkunde für die Teilnahme an den UGOTCHI Holiday Actiondays.

 

Alles in allem war es eine sehr schöne und lustige Woche mit vielen kreativen Einflüssen und tollen Erlebnissen.

Das könnte dich auch interessieren...